Inspektionsübung am 07.03.2020

Das Szenario für die diesjährige Inspektionsübung stellte einen angenommenen Maschinenhallenbrand mit drei vermissten Personen dar. Gemeinsam mit der Feuerwehr Kottingwörth wurde die Übung ohne größerer Beanstandungen absolviert.

Der Löschzug der Feuerwehr Beilngries war primär für die Personenrettung und die Brandbekämpfung im Innenangriff eingesetzt. Mit zwei Trupps unter Atemschutz wurde das Gebäude abgesucht und die Personen schnell gerettet.

Des Weiteren wurde ein Außenangriff sowie eine Riegelstellung durch unsere Drehleiter und die Feuerwehr Kottingwörth aufgebaut.

Die Kreisbrandinspektion und ein Vertreter der Stadt Beilngries lobten den hervorragenden Einsatz der Feuerwehrkräfte.

Nachdem die Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge wieder hergestellt wurde, gab es noch eine Brotzeit im Gerätehaus.

Zugübung am 02.10.2019

THL 3, Verkehrsunfall mit PKW, Person eingeklemmt lautete das Einsatzstichwort für die quartalsmäßige Zugübung der Feuerwehr Beilngries.

Am Flugplatz in Beilngries wurde ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Radlader simuliert. In dem verunfalltem PKW war eine Person auf dem Fahrersitz eingeklemmt und ein Kleinkind auf der Rücksitzbank eingeschlossen. Ebenso klagte der Fahrer des Laders über Rückenschmerzen. Somit mussten drei Verletzte mit schwerem technischem Gerät befreit werden.

Die Mannschafte des Hilfeleistungslöschfahrzeuges war für die Befreiung der verletzten Personen im PKW zuständig. Die schonende Rettung des Radladerfahrers wurde von der Besatzung des Tanklöschfahrzeuges  durchgeführt. Die Verkehrsabsicherung  wurde durch den Gerätewagen-Logstik übernommen.

Jugendübung am 23.03.2019

Am Samstag, den 23.03. übten unsere Jugendgruppe im Rahmen einer Gemeinschaftsübung mit der Jugendfeuerwehr Grampersdorf eine Vermisstensuche mit anschließender Personenrettung. Einsatzort war eine Dolinengrube nahe dem Beilngrieser Ortsteil Grampersdorf.

Zuerst hatten die Jugendlichen die Aufgabe, eine über Funk koordinierte Vermisstensuche durchzuführen, wobei insgesamt drei Vermisste erstversorgt und per Trage zum Fahrzeug zurückgebracht wurde. Anschließend musste eine weitere Person aus Hanglage im unwegsamen Gelände per Schleifkorbtrage und Steckleitern gerettet.

Selbstverständliche durfte ein gemeinsames Essen beider Jugendfeuerwehren zur Stärkung der Gemeinschaft nicht fehlen.

Jugendübung am 22.03.2019

Bei der letzten Jugendübung lernten die Jugendlichen den Umgang mit den Gerätschaften aus unserem HLF. Den Jungendlichen wurde das Unterbauen von Objekten und die Bedienung der Hebekissen erklärt. Anschließend konnte das Erlernte direkt in einem Einsatzszenario angewendet werden, bei dem eine eingeklemmte Person mittels Hebekissen befreit werden musste.