100. Einsatz am 29.12.2016

VU
Datum: 29.12.2016 Uhrzeit: 15:04
Die Feuerwehr Beilngries wurde zu einem Verkehrsunfall gerufen, bei dem eine Person schonend befreit werden musste. Hierfür entfernten wir das Dach mittets Hydraulischem Rettungsgerät. Ebenso stellten wir den Brandschutz sicher und regelten den Verkehr. Die Bundesstraße musste kurzzeitig komplett gesperrt werden, da auch der Rettungshubschrauber die Einsatzstelle anflog. Nachdem die Person befreit war und die Fahrzeuge abgeschleppt waren beendeten wir den Einsatz.
Einsatzort: Beilngries Einsatzdauer: 1,5 Std Stärke: 32
Fahrzeuge:  MTW, HLF, TLF Kräfte: Rettungsdienst, Polizei

 

99. Einsatz am 25.12.2016

Brand Gartenhütte
Datum: 25.12.2016 Uhrzeit: 08:43
Die Feuerwehr Beilngries wurde zu einer brennenden Gartenhütte gerufen. Die ersten Einsatzkräfte stellten einen Vollbrand der Hütte fest, und begannen sofort unter schwerem Atemschutz die Gartenhütte zu löschen. Hierfür wurden zwei Trupps mit C-Rohren eingesetzt, da das Feuer auf das Wohnhaus übergreifen zu drohte. Desweiteren wurde die Außenfassade mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Nachdem die Hütte gelöscht war wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.
Einsatzort: Beilngries Einsatzdauer: 1,5 Std Stärke: 40
Fahrzeuge:  MTW,HLF, TLF, GW-L Kräfte: BRK, Polizei

 

98. Einsatz am 22.12.2016

Verkehrsabsicherung
Datum: 22.12.2016 Uhrzeit: 20:23
Die Kameraden der Feuerwehr Paulushofen wurden zur einem defekten Traktor mit auslaufenden Betriebsstoffen alarmiert. Die Feuerwehr Beilngries wurde telefonisch zur Unterstützung bei der Verkehrsabsicherung und zum Ausleuchten der Einsatzstelle nachgefordert. Nach 2 Stunden konnte die Einsatzstelle der Straßenmeisterei und einer Spezialfirma übergeben werden. Die Kameraden konnten somit abrücken.
Einsatzort: Paulushofen Einsatzdauer: 2,0 Std Stärke: 8
Fahrzeuge:  MTW, GW-L Kräfte: FF Paulushofen

 

 

97. Einsatz am 11.12.2016

Ausleuchten Hubschrauber
Datum: 11.12.2016 Uhrzeit: 16:46
Die Feuerwehr Beilngries wurde am Sonntag Abend zum Ausleuchten des Landeplatzes für den Rettungshubschrauber gerufen. Allerdings entschied der Notarzt vor Ort einen Transport mit dem Rettungswagen. Deshalb war der Einsatz nach kurzer Zeit wieder beendet.
Einsatzort: Paulushofen Einsatzdauer: 1,0 Std Stärke: 26
Fahrzeuge:  MTW, HLF, GW-L Kräfte: FF Paulushofen, Rettungsdienst