87. Einsatz am 08.12.2017

BMA- Fehlalarm
Datum: 08.12.2017 Uhrzeit: 14:00
Die Feuerwehr Beilngries wurde zu einer aufgelaufenen Brandmeldeanlage alarmiert. Die Anlage löste auf Grund eines technischen Defektes aus. Die Kameraden aus Paulushofen stellten die Anlage zurück und somit war unser Eingreifen nicht notwendig.
Einsatzort: Paulushofen Einsatzdauer: 0,25 Std Stärke: 20
Fahrzeuge:  TLF Kräfte: FF Paulushofen

86. Einsatz am 07.12.2017

Brand Kamin
Datum: 07.12.2017 Uhrzeit: 22:24
Die Feuerwehr Beilngries wurde zur Unterstützung der Feuerwehr Kipfenberg auf Grund eines Kaminbrandes alarmiert. An der Einsatzstelle wurde vorsorglich die Drehleiter in Stellung gebracht. Nach Eintreffen des Bezirkskaminkehrers war ein Eingreifen von unserer Seite nicht mehr notwendig und wir konnten wieder abrücken.
Einsatzort: Kipfenberg Einsatzdauer: 1,0 Std Stärke: 23
Fahrzeuge:  MTW, DLK, TLF Kräfte: FF Kipfenberg, Rettungsdienst, Polizei, Bezirkskaminkehrer

85. Einsatz am 03.12.2017

VU mit PKW
Datum: 03.12.2017 Uhrzeit: 20:06
Heute wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf die St2230 bei Leising alarmiert. Auf Anfahrt stellte sich bereits heraus, dass keine Person verletzt war und das Auto im Graben lag.
Beim Eintreffen stellten wir fest, dass der PKW den kompletten Hang hinuntergerutscht war.
Mittels Steckleiterteilen wurde ein sicheres Auf- und Absteigen gewährleistet, während das Auto unten von Ästen mittels Motorsäge befreit wurde. Die Kameraden aus Kottingwörth zogen mit ihrer Seilwinde den Wagen aus dem Gebüsch und stellten ihn an einer Bushaltestelle für den Abschleppdienst bereit.
Einsatzort: St2230 Richtung Leising Einsatzdauer: 1,5 Std Stärke: 32
Fahrzeuge:  MTW, HLF, TLF Kräfte: FF Kottingwörth, Rettungsdienst, Polizei

84. Einsatz am 02.12.2017

Nachsicht
Datum: 02.12.2017 Uhrzeit: 19:44
Die Feuerwehr Beilngries wurde zu einer Nachsicht alarmiert, bei der ein unbeaufsichtigtes Feuer gemeldet wurde. Allerdings konnten die Kameraden aus Amtmannsdorf Entwarnung geben, sodass ein Eingreifen von unserer Seite nicht erforderlich war.
Einsatzort: Amtmannsdorf Einsatzdauer: 0,5 Std Stärke: 25
Fahrzeuge: MTW, TLF Kräfte: FF Amtmannsdorf