Leistungsabzeichen 2021

Zum Leistungsabzeichen antreten!

So oder so ähnliche Befehle schrillten vergangenen Samstag über den Übungshof vor dem Gerätehaus der Beilngrieser Feuerwehr.

Wie jedes Jahr Ende Oktober, durfte ein Teil der aktiven Mannschaft der Beilngrieser Wehr ihr erlerntes Können bei der Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ und „Technische Hilfeleistung“ unter Beweis stellen.

Insgesamt wurden vier Gruppen mit jeweils neun Teilnehmern von Schiedsrichtern der Eichstätter Kreisbrandinspektion geprüft.

Zuerst waren die beiden Gruppen der „Technischen Hilfeleistung“ (THL) dran. Angefangen wurde mit Theoriewissen und Gerätekunde. Im Anschluss wurde bei einem fiktiven Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person die Schnelligkeit und der richtige Umgang mit dem schweren Gerät demonstriert.

Bei den anderen beiden Mannschaften „Die Gruppe im Löscheinsatz“ war der Ablauf ähnlich.

Anfangs wurden das theoretische Wissen und Knotenkunde geprüft und anschließend wurde in der Praxis bei einem angenommenen Zimmerbrand wieder die Schnelligkeit und das Fehlerfreie Arbeiten abgenommen.

Die intensive Vorbereitungszeit der Teilnehmer*innen hat sich gelohnt.

Alle Gruppen haben die Prüfung bestanden.

Neben den Schiedsrichtern Kreisbrandinspektor (KBI) Christoph Schermer, Kreisbrandmeister (KBM) Thomas Netter und KBM Michael Kappelmeier waren auch die Feuerwehrreferentin des Stadtrats, Stefanie Schmidtner und der Bürgermeister Helmut Schloderer (BL/FW) anwesend.

Vor der Vergabe der Abzeichen an die Teilnehmenden gab es noch lobende Worte von (KBI) Christoph Schermer, unserem Kommandanten Wolfgang Petschl, der sich für die rege Teilnahme bedankte und Bürgermeister Helmut Schloderer, der mit den Worten “Eine Feuerwehr, auf die man stolz sein kann” große Anerkennung zeigt.